Stand Up Paddle Boarding, auch Stand Up Paddle Surfing oder SUP genannt, ist eine relativ neue Wassersportart und gewinnt immer mehr an Beliebtheit.

Stand Up Paddle Boarding, auch Stand Up Paddle Surfing oder SUP genannt, ist eine relativ neue Wassersportart und gewinnt immer mehr an Beliebtheit.

Es ist, wie der Name schon sagt, eine Aktivität, bei der Sie aufrecht auf einem Surfbrett stehen und ein langes Paddel benutzen, um sich auf dem Wasser zu bewegen. Es kann auf ruhigen Gewässern, herausfordernden Wellen und allem dazwischen praktiziert werden. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie dieser Sport entstanden ist und welche Ausrüstung Sie dafür benötigen auf Watersports4fun.com

Die Entwicklung von Stand up Paddle Boarding

Stand up Paddle Boarding begann in den 1960er Jahren auf Hawaii. Die “Beach Boys”, die ihre Surfschüler überwachen und fotografieren wollten und dafür einen erhöhten Winkel brauchten, entschieden sich, auf ihren Surfbrettern zu stehen und ihre Kanupaddel zu benutzen, um über das Wasser zu gleiten.

Seit den 60er Jahren wurde SUP von Sportlern übernommen, die ein gutes Core-Training suchten. Bei niedrigem Wellengang fanden Surfer es auch als gute Trainingsaktivität und genossen es schließlich so sehr, dass sie an Veranstaltungen und Wettbewerben teilnahmen, die speziell auf diesen Sport ausgerichtet waren. Einige Surfer sind zum Stand Up Paddle Boarding übergegangen, weil sie es einfacher finden, ankommende Wellensätze zu sehen. Das führt dazu, dass sie aktiv mehr Wellen fangen – und wie kann das etwas Schlechtes sein? Moderne Fahrer, die eine Herausforderung suchen, üben den Sport sogar auf reißenden Flüssen, um die Stromschnellen und andere Hindernisse zu überwinden.

  • Bei Durchschnittsmenschen hat SUP an Popularität gewonnen, da es viel einfacher zu erlernen ist als das traditionelle Surfen. Nach einer kurzen Lektion sind sie auf den Beinen – und bleiben dort. Ein interessanter Fakt ist, dass Frauen diesen Sport aufgrund ihres niedrigeren Schwerpunkts leichter finden.
  • SUP für Anfänger ist ein hervorragender Sport auf Seen oder ruhigen Gewässern, da es den Blickwinkel des Fahrers erhöht, was es einfacher macht, die Sehenswürdigkeiten, wie z.B. wilde Tiere und schöne Meereslandschaften, aufzunehmen mit ein jobe stand up paddle board.

Stand up Paddle Boarding Ausrüstung

Das wichtigste Ausrüstungsstück, das für Stand up Paddle Boarding benötigt wird, ist das Brett selbst. Es ist möglich, ein normales Surfbrett zu benutzen, aber es ist empfehlenswert, ein Brett zu kaufen, das speziell für SUP hergestellt wurde. Diese Boards sind in der Regel länger, breiter und bieten mehr Stabilität. Sie haben in der Regel einen Schaumstoffkern, der von einem Epoxidharz umgeben ist. In letzter Zeit haben auch aufblasbare Boards ihren Weg in die Szene gefunden.Als nächstes brauchen Sie ein Paddel. Die meisten Paddel sind aus Carbon, Glasfaser oder Holz und bestehen aus einem Blattschaft und einem Griff. Wenn Sie ein Paddel auswählen, suchen Sie nach einem, das etwa 15 cm größer ist als Sie.

Share

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Copyright© 2020, All rights reserved

Pinterest
LinkedIn
Share
Instagram